Über mich

Über Jahre schienen mir die traditionellen Proteststrategien unzureichend in Bezug auf die sich immer höher auftürmenden Krisen zu sein.

2018 hatte ich die Idee eine Initiative zu gründen, um auf die herausfordernden ökologischen Fragestellungen unserer Zeit Antworten aus dem Bereich der Kunst zu entwickeln. Seid dieser Zeit hat sich meine Vorstellung von Aktivismus sehr verändert. Entscheidenden Einfluss auf meine Vorstellung eines zeitgemäßen Aktivismus hatten dabei die Ideen einer Sozialen Plastik wie Joseph Beuys sie entwickelt hat, anthroposophische und indigene Sichtweisen, das Konzept eines lebendigen Planeten von Charles Eisenstein und der Idee eines Postaktivismus wie Bayo Akomolafe ihn prägt.

Phillip Maiwald

Phillip Maiwald

Phillip Maiwald studierte Freie Kunst, ist Bilderbuchautor und arbeitet pädagogisch im Bereich Autismus. Er glaubt an Utopien und hält stur an der Idee fest, dass allein Schönheit die Welt retten kann. Er hatte die Idee zu Civil Integrity, koordiniert die Initiative, erarbeitet die Kampagnen und betreut die Bereiche Presse und Social Media.